Home 
 

Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten und Ihr Interesse an der Nahverkehr Schwerin GmbH. Auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre legen wir sehr großen Wert. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen und sonstigen Daten wir während Ihres Besuchs auf unseren Internetseiten und im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Leistungen erfassen, wie wir diese verwenden und welche Gestaltungsmöglichkeiten und Rechte Sie dabei haben.

1 Name und Anschrift des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ist die:

Nahverkehr Schwerin GmbH
Ludwigsluster Chaussee 72
19061 Schwerin

Geschäftsführer:
Herr Wilfried Eisenberg
Telefon: 0385 3990-100
Fax: 0358 3990-999
E-Mail: [info@nahverkehr-schwerin.de]
Internet:  [www.nahverkehr-schwerin.de]

2 Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Bitte wenden Sie sich für Anliegen und Auskünfte zu Ihren Daten an unseren Datenschutzbeauftragten. Diesen erreichen Sie unter:

Datenschutzbeauftragter der Nahverkehr Schwerin GmbH
Ludwigsluster Chaussee 72
19061 Schwerin
Telefon: 0385 3990-119
Fax: 0385 3990-109
E-Mail: [datenschutz@nahverkehr-schwerin.de].

3 Allgemeines zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1 Umfang und Quellen der Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung von funktionsfähigen Internetseiten sowie unserer Inhalte, Produkte und Leistungen erforderlich ist.

„Personenbezogene Daten“ sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Hierzu zählen die Kategorien Stammdaten (z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtstag), Vertragsdaten (z. B. Kundennummer) und Bankdaten sowie vergleichbare Daten. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und wie sie genutzt werden, hängt maßgeblich davon ab, welche Dienste Sie nutzen (z. B. im Rahmen des Internetangebots) sowie von den jeweiligen von Ihnen genutzten oder bestellten Leistungen und weiteren möglichen Kontakten. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns bereitstellen und die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir Verträge nicht abschließen bzw. weiterführen, Ihre Anträge nicht bearbeiten und Dienstleistungen ggf. nicht erbringen.

Zusätzlich verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aufgrund von Anfragen oder Ihrer Teilnahme an Aktionen und Veranstaltungen von Ihnen erhalten oder in zulässiger Weise aus öffentlich zugänglichen Quellen, z. B. aus Schuldnerverzeichnissen, Grundbüchern, Handels- und Vereinsregistern, der Presse und dem Internet gewinnen bzw. von Unternehmen innerhalb des Konzerns oder von Dritten, z. B. Auskunfteien, erhalten.

Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung über das Internet, z. B. bei unverschlüsselter Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

3.2 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das umfasst die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auch, um Ihnen Produktinformationen per Post zukommen zu lassen, Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten durchzuführen, um Ihnen eine individuelle Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten und Produkten anbieten zu können, Markt- und Meinungsforschung durchzuführen bzw. durchführen zu lassen, in Konsultation und Datenaustausch mit Auskunftsdateien (z. B. Schufa, Creditreform) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken zu treten, insbesondere bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 31 BDSG, rechtliche Ansprüche geltend zu machen und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, Straftaten aufzuklären oder zu verhindern (z. B. erhöhtes Beförderungsentgelt), Adressermittlung durchzuführen (z. B. bei Adressänderungen), Ihre Daten anonymisiert zu Analysezwecken zu verwenden. Sollten Ihre personenbezogenen Daten für einen zuvor nicht genannten Zweck verarbeitet werden, werden Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informiert. Für die Kontaktaufnahme zu allen Produktinformationen per E-Mail werden wir im Vorfeld Ihre Einwilligung einholen.

3.3 Weitergabe personenbezogener Daten

Wir gewähren denjenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten und unten im Einzelnen erläuterten Zwecke brauchen. Das gilt auch für eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen.

Personenbezogene Daten werden an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vor- bzw. nachgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Auf dieser Grundlage werden Ihre personenbezogenen Daten von anderen Unternehmen genutzt, die in unserem Auftrag („Auftragsverarbeiter") oder im Rahmen von Geschäftspartnerschaften für uns tätig sind („Dritte"). Hierbei kann es sich sowohl um Unternehmen der Stadtwerke-Schwerin-Unternehmensgruppe oder externe Unternehmen und Partner handeln.

Empfänger personenbezogener Daten können z. B. sein: Versand- und Inkassodienstleister, Finanz- und Steuerbehörden, Polizei und Justizbehörden (mit vorliegender Rechtsgrundlage), behördliche Stellen (sofern Übermittlung gesetzlich vorgeschrieben), Schlichtungsstellen, Versicherungen, Banken und Kreditinstitute (Zahlungsabwicklung), Marktpartner, Handelsvertreter, Wirtschaftsprüfer, Internetdienstleister und -agenturen, Meinungsforschungsinstitute, Callcenter- und Druckdienstleister, Entsorgungs- bzw. Aktenvernichtungsunternehmen, Handwerker, Auditoren, Anwälte und Beratungsunternehmen. Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

3.4 Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Insbesondere speichern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Begründung, Durchführung und Beendigung von Verträgen und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) solange, wie dies für die Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich ist. Dieses trifft auch bei den unten unter den Ziffern 6 und 7 genannten Zwecken zu.

Für Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung speichern wir die personenbezogenen Daten solange, wie wir ein überwiegendes rechtliches Interesse an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen haben, längstens jedoch für eine Dauer von drei Jahren über das Vertragsende hinaus und wenn uns hierzu Ihre Einwilligung vorliegt.

3.5 Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO. Sie haben dann uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

- Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), - Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und Art. 17 DSGVO), - Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), - Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO), - Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 35 DSGVO)

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden: Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, E-Mail: [datenschutz@mvnet.de].

3.6 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht bzw. gesperrt.

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerspruch kann per Post, Fax oder E-Mail an uns erfolgen.

3.7 Widerspruchsrecht

Sofern wir eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vornehmen, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir die Sach- und Rechtslage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen die zwingenden schutzwürdigen Gründe (z. B. Datenverarbeitung erfolgt aufgrund einer rechtlicher Grundlage) mitteilen, aufgrund derer Ihr Widerspruch ausnahmsweise nicht umgesetzt werden kann. Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

4 Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Internetseiten, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erfassen unsere Webserver automatisiert Daten und Informationen, die Ihr Browser an unsere Server übermittelt, wie z. B.:

  • Ihre IP-Adresse,
  • die Adresse (URL) der abgerufenen Seite,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  • übertragene Datenmenge,
  • Informationen zum verwendeten Browser und Betriebssystem.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unserer Systeme gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

4.2 Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die bei jedem Aufruf unserer Internetseiten automatisiert erfassten Daten sind technisch erforderlich, um Ihnen die Internetseiten anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit der Systeme zu gewährleisten. Das schließt auch die Speicherung Ihrer IP-Adresse ein – sowohl deren Speicherung für die Dauer der Sitzung als auch die Speicherung in Logfiles. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseiten ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Speicherdauer der Daten in Logfiles orientiert sich an den rechtlichen Vorgaben des Speicherzwecks (z. B. Angebotszweck, Abrechnungszweck, Vermarktung, Statistiken, Sicherheitszweck).

5 Verwendung von Cookies

5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden wie die meisten anderen Internetseiten auch Cookies. Das sind kleine Textdateien, die als Identifizierungszeichen in Ihrem Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Wir nutzen folgende Arten von Cookies:

  • Transistente Cookies: Diese werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  • Persistente Cookies: Diese werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. So wird uns beispielsweise ermöglicht, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Internetseite wiederzuerkennen. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

5.2  Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir setzen technisch notwendige Cookies ein, damit Sie unsere Internetseiten einfacher nutzen und bedienen können. Einige Funktionen unserer Internetseiten können wir ohne den Einsatz von Cookies nicht anbieten. Dies betrifft vor allem solche Funktionen, für die wir Ihren Browser nach einem Seitenwechsel wiedererkennen müssen. Nutzerdaten, die wir mit Hilfe von technisch notwendigen Cookies erheben, werden von uns nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.3 Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Internetseiten deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Internetseiten vollumfänglich genutzt werden.

6 Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unseren Internetseiten befinden sich Kontaktformulare, über die Sie zu verschiedenen Themen mit uns Kontakt aufnehmen können. Wenn Sie die Kontaktformulare ausfüllen und abschicken, so werden die in den jeweiligen Eingabefeldern eingegeben Daten an uns übermittelt und von uns verarbeitet. Pflichtangaben und freiwillige Angaben werden durch uns gleichbehandelt. Die Pflichtangaben sind notwendig, um mit Ihnen in Kontakt treten und Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Beim Absenden der Nachricht werden die in Punkt 4 beschriebenen Log-Daten gespeichert. Dazu gehören auch Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Absendens. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme zu uns über bereitgestellte E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

6.2  Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es, Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten und zur Beantwortung des Anliegens mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Die sonstigen während des Absendens verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch unserer Kontaktformulare und E-Mail-Adressen zu verhindern. Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten aus Kontaktformularen und E-Mails ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich jederzeit an uns wenden zu können und Ihre Anfragen beantworten zu können.

7  Einbindung von anderen Internetdienstleistern

7.1 Einbindung von YouTube-Videos

(1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf [http://www.youtube.com] gespeichert und von unseren Internetseiten aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, das heißt, dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die unter (2) genannten Daten übertragen und durch YouTube möglicherweise Cookies auf Ihrem Rechner abgelegt. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

(2) Durch den Besuch auf der jeweiligen Internetseite erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Internetseite aufgerufen haben. Zudem werden die unter (3) genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Internetseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unseren Internetseiten zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: [https://www.google.de/intl/de/policies/privacy]. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen: [https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework] Möchten Sie sichergehen, dass keine personenbezogenen Daten von Ihnen bei YouTube gespeichert werden, so klicken Sie die eingebetteten Videos nicht an.

7.2  Einbindung der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH Fahrplanauskunft

Wir haben die Fahrplanauskunft der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (VMV mbH) in unser Online-Angebot eingebunden. Diese ist unter: [https://www.vmv-mbh.de/nc/fahrplanauskunft.htm] von unserer Internetseite aus direkt aufrufbar. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten übermittelt. Durch die VMV mbH werden möglicherweise Cookies auf Ihrem Rechner abgelegt. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.